Kategorien     Bewertungen

Sommerekzem Therapie: Was hilft schnell und zuverlässig?   

Ein Sommerekzem entsteht bei Pferden durch eine allergische Reaktion auf den Biss der Kriebelmücke. Diese Insekten sind nicht zu vergleichen mit den Stechmücken, denn sie können schwerwiegende, gesundheitliche Probleme beim Tier verursachen. Oft entsteht in der Folge das gefürchtete Sommerekzem, eine Hautkrankheit, die das Tier durch starken Juckreiz quält und sogar das Immunsystem angreifen kann. Umso wichtiger ist es, schnell zu handeln.

Der Biss der Kriebelmücke 

Warum helfen die Mittel zur Sommerekzem Therapie häufig nicht? 

Die meisten Hersteller arbeiten mit scharfen, chemischen Substanzen wie Cortison oder Antibiotika, die die ohnehin schon gereizte Pferdehaut weiter angreifen. Das eigentliche Problem entsteht aber beim Auftragen des Mittels auf die Pferdehaut. Durch das permanente Jucken suchen sich die Tiere Stallwände, Bäume oder Pfeiler, an denen sie sich reiben. Dadurch wird die Salbe oft unmittelbar nach dem Auftragen wieder abgewischt und das Produkt kann nicht mehr wirken. Das Sommerekzem bleibt dadurch nahezu unbehandelt.  

Wie sieht eine wirksame Sommerekzem-Therapie für das Pferd aus? 

Ein Sommerekzem Mittel kann nur dann helfen, wenn es Zeit hat, zu wirken. Daher haben wir ein Mittel zur Sommerekzem-Therapie als Retard-Produkt entwickelt, das die Wirkstoffe verzögert freisetzt. Diese Wirkstoffe sind in seine homogene Struktur eingebunden, der sogenannten Matrix. Die Ekzempflege für das Pferd stoppt den Juckreiz sofort. Dadurch hat das Pferd keinen Anreiz mehr, sich an Wänden oder Bäumen zu schuppert. Kommt es doch dazu, wird nur die oberste Schicht der Sommerekzem-Pflege abgetragen und die darunterliegende Schicht entfaltet ihre Wirkung. Bei einmaligem Auftragen der Ekzempflege hält die Wirkung bis zu 24 Stunden an.

Juckreiz beim Pferd

Hohe Wirksamkeit der Sommerekzem Therapie durch eine spezielle Pflegeformel 

Peticare hat bei der Entwicklung der Pferdepflege beim Sommerekzem bewusst auf aggressive chemische Substanzen verzichtet. Es handelt sich um ein biologisches Ekzem-Pflegemittel, das beispielsweise als kaltgepresstem Kokosöl, Bio-Mandelöl und ägyptischen Bio-Kamillenblüten besteht. Sollte das Mittel versehentlich abgeschleckt werden, ist es vollkommen ungefährlich, dabei aber trotzdem hochwirksam. Sie können die Ekzempflege sogar für trächtige Stuten und Fohlen verwenden.  

Die peticare Ekzempflege für das Pferd schützt vor bakteriellem Befall 

Eine große Gefahr entsteht dadurch, dass sich in der offenen Wunde Bakterien verbreiten, die in den Blutkreislauf des Tieres übergehen können. Besonders bei älteren, kranken und schwachen Tieren kann dies sogar zum Tod führen. Daher schützt die Ekzempflege von peticare vor mikrobiellem und vor bakteriellem Befall. Der Juckreiz wird sofort gestoppt, das Ekzem wird versiegelt und kann schnell ausheilen, ohne dass Bakterien eindringen oder ein Jucken und Kratzen die Stelle noch weiter verschlimmert. So entsteht eine wirksame Sommerekzem Therapie.

Offene Wunde bei Sommerekzem

Die Sommerekzem Therapie mit peticare: Häufige Fragen 

 
Wie lange wirkt die peticare Ekzempflege beim Pferd? 

Nach dem Auftragen des Pflegemittels entsteht eine Wirksamkeit von bis zu 24 Stunden. Sollte das Tier aber länger dem Regen ausgesetzt sein, wiederholen Sie das Auftragen der Pfleegesalbe am besten.  

Wie wende ich die Sommerekzem Therapie für das Pferd an? 

Das Pflegemittel wird in der Anfangszeit sparsam zweimal täglich auf die betroffene(n) Hautstelle(n) aufgetragen. Wenige Tropfen reichen dazu aus. Sie können dazu entweder den Finger oder einen Pinsel nehmen. Schnell werden Sie eine Verbesserung feststellen. Hat der Abheilungsprozess begonnen, können Sie das Auftragen der Ekzempflege auf einmal täglich reduzieren.  

Wie wirkt die Ekzempflege von peticare für das Pferd? 

Mit dem peticare release System. Alle biologischen Wirkstoffe werden in eine sogenannte Matrix eingelagert und verzögert freigesetzt. Dadurch hat das Mittel länger Zeit, zu wirken und die Sommerekzem Therapie bringt schnelle Erfolge.   

Sommerekzem vorbeugen mit dem Anflugstopp von peticare  

Damit das gefährliche Sommerekzem gar nicht erst entsteht, verwenden Sie gleich zu Beginn der Saison den Anflugstopp für Kriebelmücken. Das Spray garantiert durch Pheromone eine sichere Abwehr von allen Kriebelmückenarten und Gnitzen. Durch die Botenstoffe wird das Pferd uninteressant für die Insekten. Der Anflug auf das Tier wird wirksam gestoppt. Setzen Sie dazu 5 bis 7 Sprühpunkte auf die Haut des Tieres. Auch hier entsteht durch das Peticare Release System eine verzögerte Freisetzung, die eine Wirksamkeit von bis zu 24 Stunden garantiert. Dank des Anflug-Stopps können Sie im nächsten Sommer auf Ekzemdecken & Co. Verzichten. Vorbeugung ist eben die beste Sommerekzem Therapie.

 

© Copyright
peticare® by Peticare International SA