Kategorien     Bewertungen


Pilz beim Hund  Pilz beim Pferd - Hautpilz


Der Pilz beim Pferd bzw. der Hautpilz (Dermatophyt) beim Pferd ist eine der häufigsten Hauterkrankungen bei Pferden. Der Pilzbefall und der damit verbundene starke Juckreiz macht eine Pilzbehandlung beim Pferd notwendig. Die Behandlung der Hautpilz-Erkrankung beim Pferd und ist daher ein wichtiger Bestandteil in der Pferdepflege. Eine der häufigsten Ursachen für starken Juckreiz ist der Pilzbefall bei Pferden. Weit verbreitet sind der Hefepilz, Microsporum canis, Trichophyton mentagrophytes. Beim Pferd sind die Pilze und der damit verbundene Pilzbefall an kreisrunden und haarlosen Stellen zu erkennen. Menschen können sich jederzeit durch den Pilzbefall bei Pferden anstecken. Bei einem Pilzbefall bei Pferden können die Erreger durch Pilzsporen jederzeit auch auf Menschen übertragen werden. Der Hautpilz kann praktisch jeden Körperteil bei Pferden befallen.
 

Hautpilz beim Hund erkennen  Hautpilz beim Pferd erkennen


Der Pilz beim Pferd ist extrem, da die Pilzsporen jederzeit auf ein anderes Pferd übertragen werden können. Beim Bürsten und Kämmen lässt der Pilz beim Pferd bzw. der Pilzbefall leicht erkennen. Der Hautpilz ist an runden Hautveränderungen zu erkennen. In der Mitte heilt die Pferdehaut häufig ab und wird dabei etwas dunkler als die Umgebungsflächen der Pferdehaut. Hat das Pferd erkennbar einen Hautpilz sollte dieser Pilbefall von einem Tierarzt begutachtet werden. Pilzbefall, Hautpilz oder der Hefepilz im Pferdeohr ist selbst für einen Tierarzt nicht immer eindeutig zu erkennen. Ein starker Juckreiz beim Pferd kann ebenfalls ein Indiz für einen Hautpilz oder einen Pilzbefall sein. Der Hautpilz beim Pferd befällt auch sehr oft das Pferdeohr. Da der Hautpilz und der Hefepilz im Pferdeohr sehr schwer zu entdecken ist sollte der Pflege der Pferdeohren größte Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Um dem Pferd eine Erleichterung zu verschaffen und um den Pilz beim Pferd abzutöten verwendet man am besten das spezielle, juckreizlindernde Pilzmittel von peticare®. Dieses spezielle biologische Pilzmittel ist garantiert ohne Chemie und tötet den Hefepilz und Hautpilz beim Pferd zuverlässig ab und stoppt den Juckreiz beim Pferd sofort.

 

Hautpilz beim Hund behandeln  Hautpilz beim Pferd behandeln


Bei einem Pilzbefall durch Hautpilz beim Pferd sollten zwei Ziele verfolgt werden. Einerseits soll die Dauer des Pilzbefalls verkürzt, zum anderen soll die Ausbreitung des Hautpilz bzw. Hefepilz verhindert werden. Über die äußerliche Behandlung wird der Pilz beim Pferd direkt bekämpft bzw. abgetötet und der Juckreiz gelindert. Mit einer ausgiebigen Flächen-Desinfektion werden auch Pilzsporen in der Umgebung effektiv beseitigt um ein Ausbreiten des Hautpilz zu vermeiden. Um dem Hautpilz keine weitere Chance zu geben sollten alle Gegenstände desinfiziert werden mit denen das Pferd in Berührung kommen kann. Hierzu gehören Bürsten, Kämme, Decken, Spielzeug, Stall, Boxen und Liegeflächen. 
 

Pilzmittel richtig anwenden  Pilzmittel richtig anwenden
 

Das biologische Spezialmittel gegen Pilzbefall und Hautpilz beim Pferd wurde von peticare® mit einer völlig neuen Technologie hergestellt. Die Wirkstoffe wurden im Vergleich zu herkömmlichen Produkten gegen Hautpilz beim Pferd mit anderen Hilfsstoffen (Wirkstoff der in einem anderen Stoffe gebunden ist) zusammen in eine winzige, poröse und Homogene Matrix eingebunden. Die Hilfsstoffe die ebenfalls in der Matrix eingebettet sind sorgen dafür dass sich die Matrix über einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden zersetzt und die Wirkstoffe dadurch dauerhaft und gleichmäßig abgegeben werden. Der Pilz beim Pferd wird dadurch zuverlässig abgetötet und der Juckreiz wird sofort gestoppt.

 

Hochwirksame Präparate gegen Hautpilz beim Pferd:

Pilzmittel gegen Hautpilz beim Pferd
Stoppt Juckreiz und tötet Pilz und Milben

Flächendesinfektion bei Milben
bis zu 7 Tage gegen Bakterien und Viren

Komplettset zum Sparpreis 

(heute bis 13 Uhr bestellt morgen geliefert)

Pilz beim Pferd - Hautpilz und Hefepilz
 


Durch die Depotwirkung wird der Wirkstoff gegen den Hautpilz beim Pferd gespeichert und nicht auf einmal abgegeben. Der Retardeffekt sorgt für eine verzögerte Abgabe der Wirkstoffe damit eine Langzeitwirkung gegen den Pilz erreicht wird. Die antibakterielle und antimikrobielle Wirkung, der über einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden abgegebenen Wirkstoffe, unterstützt die Heilung und verhindert das Eindringen von Bakterien und Viren.

Herkömmliche Produkte gegen einen Pilzbefall durch Hautpilz bei Pferden können die Desinfektionswirkung nur oberflächlich und nur für wenige Minuten erreichen. Der Befall von weiterem Pilz, Pilzsporen, Mikroben, Bakterien, und Viren muss jedoch dauerhaft und zuverlässig gestoppt werden damit der Pilzbefall beim Pferd abheilen kann.

 

Pilzmittel gegen Hautpilz beim Pferd - Produkteigenschaften

•  stoppt den Juckreiz sofort
•  bei Pilzbefall, Hautpilz, Ohrpilz
•  garantiert frei von Cortison
•  garantiert frei von Antibiotika
•  Depotpräparat (Wirkstoffspeicher)
•  Retardpräparat (verzögerte Freisetzung)
•  antimikrobielle und antibakterielle Wirkung
•  vollständig biologisch abbaubar
•  Langzeitwirkung (bis zu 24 Std)
•  auch für Fohlen und Jungpferde
•  für Mensch und Tier garantiert ungefährlich
•  Haltbarkeit min 12 Monate (+5 bis +25 Grad)
•  PRS peticare Release System

 

Fragen zur Behandlung bei Pilzbefall bei Pferden beantworten wir gerne:

• Die richtige Behandlung bei Hautpilz?
• Wie tötet man Pilz beim Pferd zuverlässig?
• Wie funktionieren die peticare® Produkte
• Was machte peticare® so einzigartig
• Was sind die richtigen Produkte gegen Pilz?
• Welche Mittel gibt es bei Pilzbefall?
• Wo bekomme ich Hilfe bei Pilzbefall?
• Gibt es einen Ratgeber für Hautpilz?
• Wer hat Erfahrung mit Pilz beim Pferd?

 

© Copyright
peticare® by Peticare International SA