Kategorien     Bewertungen

Hilfe bei Hunden mit Juckreiz

Der Juckreiz bei Hunden kann durch die unterschiedlichsten Faktoren ausgelöst werden. Meistens entsteht der Juckreiz bei Hunden durch Parasiten. Diese Parasiten sind der Häufigkeit nach Milben, Pilzbefall, Ekzeme, Flöhe oder aber auch in seltenen Fällen allergische Reaktionen auf unverträgliches Futter (Futtermittelallergie).

 

Ihr Hund kratzt sich ständig

Der Juckreiz bei Hunden ist in der Regel sehr schnell erkannt, da der Hund sich auffällig kratzt, scheuert und leckt. Die Geräuschkulisse die mancher Hund durch diesen Juckreiz macht, hat schon manchen Hundebesitzer um den Schlaf gebracht.

 

Milben sind die Übeltäter im Juli-Oktober

Kratzt sich der Hund extrem in den Monate Juli bis Oktober ist die Ursache zumeist ein Milbenbefall. Hier kann es sich sowohl um Saugmilben, als auch um Grabmilben handeln. Der Juckreiz bei Hunden durch den Milbenbefall tritt meistens in Hautfalten auf. Besonders betroffene Stellen sind die Ohren, die Pfoten und der Bauch. Besonders auch bei Junghunden und Welpen treten die Milben und dadurch der Juckreiz oft auf. Ein Milbenbefall kann sehr ansteckend sein, da die Milben sehr schnell ihren Wirt wechseln können. Auch Katzen und Menschen können angesteckt werden.

 

Was passiert beim Milbenbefall

Der Juckreiz bei Hunden durch einen Milbenbefall ist um ein vielfaches stärker als bei einem Mückenstich. Während bei einem Mückenstich der Juckreiz nur wenige Stunden anhält hält der Juckreiz bei Hunden der durch Milben hervorgerufen wird bis zu 14 Tage an. Die Milbe kann den Hund nach wenigen Stunden wieder verlassen, hat aber bereits unter der Haut Eier abgelegt. Diese Eiablage wird den Hund noch Tage lang jucken. Durch diesen extrem starken Juckreiz kratzt und leckt sich der Hund, es entstehen kahle Stellen sowie meist eine entzündete Hautstelle oder sogar ein richtiges Ekzem.

 

Effektive Hilfe

Das Spezialoel von Peticare stoppt den Juckreiz bei Hunden mit dem Milbenbefall, Pilzbefall oder bei den meisten Ekzemen (Dermatis - Neurodermitis) in kürzester Zeit. Das Jucken stoppt, der Hund muss sich nicht mehr kratzen und das Fell kann wieder nachwachsen. Das sehr sparsam einzusetzende Oel ist 100% biologisch und unbedenklich für den Hund und Mensch.

 

- Detaillierte Informationen über die Zusammensetzung und die Wirkung von petDog Protect 2101.

- Lesen Sie die Erfahrungen andere Hundebesitzer mit petDog Protect 2101.

- Bestellen Sie petDog Protect 2101 einfach und schnell im Onlineshop.

 

© Copyright
peticare® by Peticare International SA